Projekt Beschreibung

Augmentierte Elektroakupunktur nach Dr. Covic

Allergiebehandlung

Ziel der Akupunktur ist eine Aktivierung der Selbstheilungskräfte des Körpers. Bei der in unserer Praxis durchgeführten Akupunkturverfahren zur Behandlung der Beschwerden bei Allergikern (vorwiegend Patienten mit Heuschnupfen), handelt es sich um ein von Dr. Covic – früherer Chefarzt der Schmerzambulanz der Städtischen Krankenanstalten Konstanz – entwickeltes Verfahren, das wir seit Anfang 2009 sehr häufig in unserer Praxis anwenden.

Die Wirkung hält zum Teil mehrere Monate an und kann gegebenenfalls bis zu dreimal im Jahr wiederholt werden. Sie stellt allerdings keine dauerhafte Heilung im eigentlichen Sinne dar.

Augmentierte Elektro Akupunktur
Elektro Akupunktur zur Allergie Behandlung

Die Vorgehensweise bei der Elektro-Akupunktur

  1. Es werden gezielt pathologisch veränderte Akupunkturpunkte am Rücken des Patienten aufgesucht und auf Ansprechbarkeit des einzelnen Akupunkturpunktes überprüft.
  2. Anschließend erfolgt die lokale Betäubung im Punktgebiet mit einem apothekenpflichtigen Lokalanästhetikum (Schmerzmittel) zur Erhöhung der Ansprechbarkeit des Akupunkturpunktes und zur Verbesserung der Leitfähigkeit des Gewebes.
  3. Anschließend erfolgt die Nadelung der Punkte mit anschließender kurzer Elektrostimulation.

Die Wirkungsweise

In Folge der Behandlung kommt es zu einer gezielten Aktivitätssteigerung der Hypophyse, die ihre spezifischen Botenstoffe an die Nebenniere aussendet, welche daraufhin anfängt, das körpereigene Schutz- und Stresshormon Cortisol vermehrt zu produzieren. Dieses körpereigene Hormon dämpft die beim Allergiker überschießende Abwehrreaktion und sorgt somit bereits nach kurzer Zeit (sofort bis wenigen Tage) für die oft verblüffende Linderung der allergischen Beschwerden.